feedback

EDL-G

1. Aktualität und wirtschaftliche Bedeutung

Mit der Neufassung des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) von 2015 setzt der deutsche Gesetzgeber die Energieeffizienz-Strategie der EU (Richtlinie 2012/27/EU) in nationales Recht um. Das übergeordnete Ziel ist eine europaweite Steigerung der Energieeffizienz sowie Energieeinsparungen in Unternehmen und Organisationen. Somit gilt das EDL-G als wichtiger Bestandteil der Energiewende und dient als Teilaspekt zur Erreichung des Ziels der Bundesregierung, den Primärenergieverbrauch gegenüber 2008 bis 2020 um 20 % und bis 2050 um 50 % zu senken. Im Rahmen der Neufassung des EDL-G werden Energieaudits nach der Norm DIN EN 16247-1 oder Managementsysteme nach ISO 50001 oder EMAS für große Unternehmen, die nach EU-Definition keine KMU sind, zur Pflicht.

2. Inhalt

Zahlreiche deutsche Unternehmen werden nach EDL-G zu regelmäßigen Energieaudits verpflichtet. Dies betrifft nicht nur energieintensive Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe, sondern aller Branchen, sofern die folgenden Kriterien erfüllt sind:
•mehr als 250 Mitarbeiter im Unternehmen oder
•ein Jahresumsatz von über 50 Mio. Euro,
•sowie eine Jahresbilanzsumme von über 43 Mio. Euro.

Außerdem betroffen sind Unternehmen, die in Unternehmensverbünden durch die Zugehörigkeit zu Konzerngesellschaften bzw. zusammen mit Partner- oder Verbundunternehmen die genannten Kriterien erfüllen. Hinzu kommen alle kommunalen Unternehmen, sofern die zugehörige Kommune mehr als 5.000 Einwohner hat. Aber auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), auf die die genannten Kriterien nicht zutreffen, kann die Einführung eines entsprechenden Managementsystems oder ein Energieaudit sinnvoll sein, da sich die implementierten Strukturen und gewonnenen Erkenntnisse an vielen Stellen positiv auf das Unternehmen auswirken können.

Um die Anforderungen des EDL-G zu erfüllen, stehen den betroffenen Unternehmen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung: Zum einen die Einführung und anschließende Zertifizierung bzw. Validierung eines Managementsystems nach ISO 50001 oder EMAS, zum anderen ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1. Ein solches Energieaudit wird durch einen qualifizierten und unabhängigen Sachverständigen durchgeführt, sieht eine Energieberatung vor und muss alle vier Jahre wiederholt werden. Im Rahmen des Audits werden die Energieflüsse in Ihrem Unternehmen erfasst, die aktuelle energetische Situation analysiert und Energieleistungskennzahlen erstellt. Die gewonnen Informationen werden in einer umfassenden Energiebilanz dargestellt. Hierdurch wird eine systematische Bewertung von Energieeinsatz und -verbrauch in Ihrem Unternehmen ermöglicht.

3. Zusammenfassung und Highlights

Durch das Energieaudit nach DIN EN 16247-1 können energetische Verbesserungspotentiale in Ihrem Unternehmen identifiziert und analysiert, konkrete Handlungsoptionen abgeleitet und Einsparziele effektiv gesteuert werden. Diese können, insbesondere in Kombination mit der Implementierung eines geeigneten Managementsystems nach ISO 14001 oder EMAS, zu merklichen Effizienzsteigerungen und Energie- sowie Kosteneinsparungen führen.

4. KPMG Cert GmbH als Ansprechpartner

Die KPMG Cert GmbH bietet als akkreditierte Prüforganisation mit langjähriger Erfahrung umfassende Dienstleistungen zur Erfüllung der Anforderungen aus dem EDL-G an. Hierzu gehört ein Readiness Assessment, das bei der Klärung ob bzw. welche Teile Ihres Unternehmens vom EDL-G betroffen sind, unterstützt und eine fristgerechte und passgenaue Umsetzungsstrategie konzipiert. Unser Sachverständigenteam ist auch für die Durchführung von Energieaudits nach DIN EN 16247-1 qualifiziert und kann hier langjährige Erfahrung und eine umfassende, interdisziplinäre Kompetenz vorweisen.

Da die Ergebnisse eines Energieaudits als Basis für die Einführung eines wirkungsvollen Energiemanagementsystems dienen können, bietet sich im Anschluss auch eine weiterführende Entwicklung bzw. Optimierung Ihres Energiemanagementsystems an. Hier kann die KPMG Cert GmbH Ihr Unternehmen mit einer Zertifizierung nach der Norm ISO 50001 unterstützen, wofür wir bei der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert sind

Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie er in der Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt ist.

Schließen